„Kluge Köpfe für Gelsenkirchen“ trotzt der Corona-Pandemie und wird nun, zusätzlich zu den bereits bestehenden Online-Möglichkeiten, ein digitales Padlet anbieten, um den Berufswahlpass NRW in den 8. Klassen einzuführen.

Der Berufswahlpass NRW ist ein Portfolioinstrument, welches jede Schülerin und jeder Schüler im Rahmen von kAoA (kein Abschluss ohne Anschluss) nach der Potenzialanalyse erhält. Der Ordner begleitet die Kinder bis zu ihrem Schulabschluss und darüber hinaus. Er unterstützt die Schülerinnen und Schüler dabei, sich ihren Stärken und Interessen bewusst zu machen und bietet Vorbereitungsmaterial für die Berufsfelderkundungen und Praktika sowie wichtige Tipps zur Bewerbungsphase.

Außerhalb von Corona führt die Stiftung PRO AUSBILDUNG diesen Ordner auf Wunsch in den 8. Klassen ein und bietet erste Tipps und Hinweise zur Verwendung dieses Dokumentes. Nun ist eine Einführung des Portfolioinstrumentes auch als Online-Variante möglich: Mit einem digitalen Padlet bietet die Stiftung Erklärvideos, Musterdokumente, Arbeitsaufträge und Recherchemöglichkeiten an, mithilfe dessen die Schülerinnen und Schüler sich nach Erhalt des Ordners auf die Inhalte vorbereiten können.

Interessierte Schulen können sich unter folgenden Kontaktdaten an die Stiftung PRO AUSBILDUNG wenden:
Annika Funk, a.funk@arbeitgeber-emscher-lippe.de, 0209/ 94504-15

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.