Am 24.05.2022 bietet das Team von SchuleWirtschaft Düsseldorf/Gelsenkirchen in der Zeit von 16.00 Uhr – 16.45 Uhr einen digitalen Talk zum Thema ,,Bewerbungen im Wandel“ an.

Es wurde dazu eine externe Trainerin eingeladen.

Sie wird die folgenden Themen ansprechen:

• Was ist geblieben? – Was ist neu?
• Der erste Eindruck per Video, online und in Präsenz
• Denken in Talenten und Kompetenzen
• Und doch wieder die Schulnoten, Kleidung und eine freundliche Begrüßung

Im Anschluss gibt es die Möglichkeit, Fragen zu stellen.

Anmeldung per E-Mail unter a.funk@arbeitgeber-emscher-lippe.de.

Der Link zur Veranstaltung wird vor Veranstaltungsbeginn und nach erfolgter Anmeldung per E-Mail versendet.

Die Teilnahme ist kostenlos.

Die Unternehmen Microsoft Deutschland, SAP und Siemens bieten an diesem zweitägigen Event einen Blick hinter die Kulissen. Interessante Impulse, interaktive Workshops und viele persönliche Gespräche zeigen den Schüler:innen, an welchen innovativen Technologien sie arbeiten und welche beruflichen Perspektiven sich in der IT- und Tech-Branche bieten.

Für das Programm Digital Insights haben sich die Unternehmen und die Schulnetzwerke MINT-EC, SCHULEWIRTSCHAFT Deutschland und Berufswahl-SIEGEL zusammengeschlossen. Schüler:innen ab Klasse 9 aus diesen Schulnetzwerken haben den ersten Zugriff bei der Anmeldung.

Mitmachen bei den Digital Insights Tagen heißt Vorbereiten auf den Einstieg in die vielseitige Berufswelt der wachsenden IT- und Tech-Branche, heißt digitale Kompetenzen stärken und auf Nachhaltigkeit achten. Auch die neuen Medien, Kommunikation und Teamwork kommen nicht zu kurz. Die Jugendlichen können vieles selbst ausprobieren – Vorkenntnisse sind nicht erforderlich!

Für die nächste Runde am 16./17. Mai 2022 ist die Anmeldung gestartet: https://www.mint-ec.de/digital-insights/#c1019

Mitmachen können Schüler:innen ab der 9. Klasse in mittleren und gymnasialen Bildungsgängen.

Mit dem neuen Podcast „GE: wirtschaftet“ rücken die Arbeitgeberverbände die hiesigen Unternehmen in den Blickpunkt. „Wir treffen spannende Menschen, sprechen mit ihnen und erzählen ihre Geschichten in unserem Podcast. Darauf freuen wir uns sehr“, sagt Michael Grütering, Hauptgeschäftsführer der Arbeitgeberverbände Emscher-Lippe mit Sitz in Gelsenkirchen. Gemacht wird der neue Podcast von den Arbeitgeberverbänden, zahlreiche Partner werden im Laufe der Produktion involviert sein, beispielsweise der Industrie-Club Gelsenkirchen, die Wirtschaftsinitiative mit ihrer alljährlichen Gala und viele andere. „Mit dem Podcast wollen wir gemeinsam mit unseren Partnern mehr Verständnis für wirtschaftliche Belange in unserer Region erzielen, um die wirtschaftliche Vernetzung vor Ort zu fördern“, betont Grütering.

Zu hören auf Spotify, Google, Anchor und auf arbeitgeber-emscher-lippe.com . Auch auf ApplePodcast soll er bald verfügbar sein.

Quelle: WAZ Gelsenkirchen, 29.04.2022

In einem Online-Meeting haben wir unseren Mitgliedsunternehmen im Rahmen der Veranstaltung ,,Drei gute Ideen für Ihr Schüler- und Azubimarketing“ drei Projekte vorgestellt, bei denen sie mitwirken und sich als Betrieb und Ausbildungsunternehmen in den Schulen präsentieren können.
Unter anderem wurden die Vorteile am SchuleWirtschaft-Netzwerk erläutert.
Außerdem wurde die Girls and Boys Academy Gelsenkirchen und das Projekt Kluge Köpfe für Gelsenkirchen vorgestellt.

Vielen Dank für den Austausch!

Mitglied im SchuleWirtschaft-Netzwerk werden?
E-Mail an fitzner@unternehmerschaft.de

Düsseldorfer Tage der Beruflichen Orientierung (DTBO)

Zum 9. Mal besuchen die Düsseldorfer Schüler:innen das Kennenlernevent und schauen sich Ausbildungsberufe in 80 Unternehmen an. Dabei gibt es die unterschiedlichsten Betriebsfelder wie unter anderem IT, Logistik und Produktion, aber auch soziale oder naturwissenschaftliche Berufe. Jugendliche aus 24 Schulen der Stadt sind in diesem Jahr dabei.

In dem Podcast der Unternehmerschaft Düsseldorf und Umgebung e.V. ,,Düsseldorfer Wirtschaft“ werden in Folge 87 die Düsseldorfer Tage der Beruflichen Orientierung thematisiert.

Mehr Informationen:
www.berufsorientierungstage.de

Auch in Gelsenkirchen können Berufsfelderkundungen von Unternehmen angeboten werden:
www.gelsenkirchen.bfe-nrw.de

Im Rahmen der Düsseldorfer Tage der Beruflichen Orientierung (DTBO) und der Berufsfelderkundungen (BFE) Gelsenkirchen wurden von der Stiftung PRO AUSBILDUNG die Ausbildungsberufe

– Kauffrau für Büromanagement/ Kaufmann für Büromanagement

– Veranstaltungskauffrau/ Veranstaltungskaufmann

vorgestellt.

Diese Praxistage bieten den Schüler:innen jedes Jahr eine tolle Möglichkeit, einen Einblick in verschiedene Berufsfelder zu erhalten.

Unternehmen haben dabei die Möglichkeit, sich als Ausbildungsbetrieb vorzustellen.
In diesem Jahr konnten wieder Online- oder Präsenzangebote von den Unternehmen eingestellt werden.

Mehr Informationen unter www.berufsorientierungstage.de (DTBO) und www.gelsenkirchen.bfe-nrw.de (BFE).

Auch 2022 startet die „Girls & Boys Academy für Gelsenkirchen“ wieder durch. Die erste Projektwoche in diesem Jahr fand im Februar an der Hauptschule an der Schwalbenstraße statt. Mit der Klasse 7C durften wir im Rahmen unseres Projektes das ZDI am Wissenschaftspark Gelsenkirchen besuchen. Im EnergyLab programmierten die Schülerinnen und Schüler in einem dreistündigen Workshop einen LEGO-EV3-Roboter. Mit der grafischen Programmieroberfläche der LEGO Mindstorms Education EV3 Software ließen die Schülerinnen und Schüler ihren kleinen Roboter ca. 30 mm fahren, einen Ton abgeben und stoppen. Schritt für Schritt lernten sie neue Befehle hinzu. Ziel war es, den Roboter durch einen kurzen Parkour fahren zu lassen. Dabei sollte der Roboter durch Infrarot-Sensoren eine Mauer erkennen, stoppen, sich zu einer Seite drehen und weiterfahren können – ganz schön knifflig!

Die Schülerinnen und Schüler lernen auf spielerische Art und Weise das Programmieren kennen, zudem in diesem Kontext das Berufsfeld Informationstechnik. Sie testen sich aus und verknüpfen Stärken mit diesem spezifischen Berufsfeld, wie Selbstständigkeit, Ausdauer und Konzentration. Im Rahmen der „Girls & Boys Academy für Gelsenkirchen“ entdecken die Schülerinnen und Schüler ihre Stärken und setzten diese mit Berufsfeldern in Verbindung – in Theorie und Praxis!

Die „Girls & Boys Academy für Gelsenkirchen“ erwartet in diesem Schuljahr noch sechs weitere Projektwochen. Falls Sie mit Ihrer Schule oder mit Ihrem Unternehmen teil der „Girls & Boys Academy für Gelsenkirchen“ teilnehmen wollen, dann nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf! Unsere Ansprechpartnerin Ilka Hüsges steht Ihnen zur Verfügung unter huesges@arbeitgeber-emscher-lippe.de oder telefonisch unter 0209-94504-18.

Der Schulabschluss rückt immer näher und es werden derzeit zahlreiche Portale nach möglichen Ausbildungsberufen durchstöbert, die zu einem passen könnten. Die folgenden Punkte können als Vorlage genutzt werden, um wichtige Notizen zu machen- diese zeigen, was man beruflich erwarten könnte.

  • Ausbildungsberuf?
  • Allgemeine Aufgaben?
  • Tagesablauf?
  • Schulabschluss?
  • Anforderungen?
  • Gehalt?

Ganz sicher helfen diese Punkte am Ende auch dabei, bei der Entscheidung zu unterstützen.

Wieso taucht in Bewerbungsunterlagen eigentlich nie unter Hobbys „Gaming“ auf, obwohl 92% aller Jugendlichen Digitale Spiele spielen, im Durchschnitt zwei Stunden am Tag?
Mit dieser und weiteren Fragen beschäftigte sich der Vortrag des Gaming-Experten Benjamin Götz, Bildungsreferent der LAG Jungenarbeit Baden-Württemberg, im Rahmen der Online-Veranstaltung „Gaming – Kompetenzen für und in der Berufsorientierung“. Denn das verpönte „Zocken“ bringt oft unerkannte Soft Skills mit sich, die für die Berufsorientierung und die Arbeit von Vorteil sind.

Mehr Informationen erhalten Sie hier.

Auf zwei Etagen und insgesamt 80m² Fläche informiert der M+E InfoTruck erlebnisorientiert über die Ausbildungsmöglichkeiten und Berufsbilder in der Metall- und Elektroindustrie.

An anschaulichen Experimentierstationen erleben Jugendliche die „Faszination Technik“ – praxisnah und intuitiv.

Auf der oberen Etage des Trucks befindet sich eine Gesprächsecke, die Raum für einen tiefergehenden Berufskundeunterricht zu verschiedenen Themen liefert. Während des gesamten Besuches werden Schulklassen von einem zweiköpfigen Beraterteam begleitet. Dieses wird häufig von Ausbildern und Auszubildenden von Unternehmen aus der Region unterstützt.

In der unteren Etage können Schüler:innen an einer CNC-Fräsmaschine unter Anleitung durch eigene Programmierung ein kleines Werkstück fräsen, einen Einblick in die moderne Industrie 4.0 mithilfe des Cobots erhalten, verschiedene Aufgaben mit unterschiedlichen Elektroschaltungen lösen, elektrische Systeme über entsprechende Stecker verbinden, Muttern mit Werkzeugen auf Gewindestangen verschiedener Größen befestigen, an einem Pneumatik-Modell mithilfe eines Druckluftarms per Einzelschrittsteuerung ein Werkstück auf ein Fließband umsetzen, Berufe und Arbeitsplätze im virtuellen Unternehmen erkunden und Berufe mit dem Berufe-Scout kennenlernen.

Auch in diesem Jahr fährt der Truck wieder gezielt Schulen und Unternehmen an, um Schüler:innen über die Metall- und Elektrobranche zu informieren und zu begeistern.

Es werden viele anschauliche Experimente im MINT-Bereich durchgeführt und die Schüler:innen haben die Möglichkeit, lokale Ausbildungsbetriebe aus der Branche kennenzulernen.

Neugierig geworden? Hier geht’s zum Kurzvideo.